Kategorie: Aktivitäten

Schöne Grüße von unserem Get Together

Die Stimmung im PEGELköln in der Brüsseler Straße ist prima, wir können noch super draußen sitzen 🙂

Auch wir stellen uns quer!

Heute demonstrieren wir mit Amnesty gegen Rassismus…

Karnevalsstammtisch 2017

Am 22. Februar nutzen wir den Stammtisch um ein wenig Karneval zu feiern und kölsches Liedgut zu singen… 🙃

Save me geht Eislaufen

Am 27. November 2016 trauten sich 12 Aktive von Save me Köln zum Teil erstmals in Schlittschuhen aufs Eis. Es hat Spaß mit euch gemacht!

Ausflug ins Haus der Geschichte

Am 25. September besuchte eine Gruppe von 15 Aktiven von Save me Köln das Bonner Haus der Geschichte. Wir freuen uns, dass ihr dabei wart!
Das Museum zeigt in seiner Dauerausstellung die deutsche Zeitgeschichte seit 1945. Statt einer trockenen Geschichtsstunde bietet es Einblicke in die Politik, aber auch in das Alltags- und Kulturleben der letzten Jahrzehnte.

Sommerfest 2016

Bei herrlichen Wetter trafen sich am letzten Sonntagnachmittag im August etwa 60 Freiwillige und Geflüchtete zum diesjährigen Save me – Sommerfest im Lohsepark. Wir danken allen, die dabei waren – es hat Spaß gemacht mit euch!
Unser besonderer Dank gilt der Bäckerei Zeit für Brot, die uns mit einer großzügigen Brotspende unterstützt hat.

Projekttag am Gymnasium Frechen

Am 31. Mai 2016 führte Save me Köln einen Projekttag zu den Themen Flucht und Asyl am Gymnasium Frechen durch.

Nach einem Impuls zur internationalen Flüchtlingssituation verteilten die Teilnehmer sich in einem Welt-Café über Thementische zu verschiedenen Aspekten der Flüchtlingsthematik. Wir danken Daniel Wyszecki vom Kölner Flüchtlingsrat e.V., Frau Ruess-Paterno von der Erstunterkunft in Frechen, Ulrich Lussem vom Flüchtlingsnetzwerk Frechen, Frau Aschtari von der Stadt Frechen sowie diversen Geflüchteten, die über ihre Erfahrungen der Ankunft in Deutschland berichteten, für ihre Teilnahme.

Dann entwickelten die Schülerinnen und Schüler in einer Zukunftswerkstatt eigene Ideen zur Unterstützung von Integration und einer zukunftsfähigen europäischen Flüchtlingspolitik. Im Plenum wurde über die wichtigsten Forderungen abgestimmt.

Ergebnisse der Zukunftswerkstatt „Europäische Flüchtlingspolitik“
1. Europäische Verteilungsregelung, prozentuale Verteilung gesetzlich regeln
2. Legale und sichere Fluchtwege schaffen (Zug entlang der Balkanroute, Fähre übers Mittelmeer)
3. Direkte Registrierung an der europäischen Grenze
4. Asylverfahren vereinfachen
5. Europäische Standards für Flüchtlingscamps

Ergebnisse der Zukunftswerkstatt „Integration“
1. Kostenlose Veranstaltungen für Flüchtlinge und Deutsch (u.a. kostenlose Vereinsmitgliedschaften)
2. Flüchtlingshelfer als eigenen Beruf schaffen
3. Mehr Deutschkurse
4. Psychologische Beratung (finanziert über Fonds, in die jeder spenden kann)
5. Integrationskurse als interkultureller Austausch